Internetpräsenz weltwärts

Deutsch-Afrikanische Jugendinitiative

Horizonte verbinden

Die Deutsch Afrikanische Jugendinitiative (DAJ) fördert Jugendaustausch durch die Stärkung von partnerschaftlicher Zusammenarbeit zwischen Deutschland und afrikanischen Ländern. Ziel der Initiative ist es, bessere Möglichkeiten für junge Menschen zu schaffen, um ihnen Perspektiven als verantwortungsvolle Weltbürger zu eröffnen.

Bestehende Programme des Globalen Lernens von Engagement Global werden im Rahmen der DAJ ausgebaut und verstärkt gefördert. Dazu gehören die Süd-Nord-Komponente des entwicklungspolitischen Freiwilligendienstes weltwärts, das entwicklungspolitische Lern- und Qualifizierungsprogramm ASA und das Entwicklungspolitische Schulaustauschprogramm ENSA. Die Teilnahme von jungen Menschen aus afrikanischen Ländern steht dabei im Fokus.

Das Programm Weltwärts-Außerschulische Begegnungsprojekte im Rahmen der Agenda 2030 wurde im Rahmen der DAJ neu gegründet. Für den außerschulischen entwicklungspolitischen Jugendgruppenaustausch zwischen Ländern des Globalen Südens und des Globalen Nordens gab es vor Einrichtung der Förderlinie keine Förderinstrumente. Der Bedarf an einer solchen Fördermöglichkeit war durch den Dialog zwischen zivilgesellschaftlichen Organisationen und dem BMZ offensichtlich geworden.

Die Gesamtsteuerung und Weiterentwicklung der Deutsch-Afrikanischen Jugendinitiative liegt bei der Koordinationsstelle der DAJ in der Berliner Außenstelle von Engagement Global.